Das Internet der Dinge hat große ungelöste Herausforderungen vor sich

Es ist immer noch ein Turm des Geschwätzes. Privatsphäre und Sicherheit bleiben die heikelsten Probleme, auf die ich mich konzentrieren möchte […]

Eine atemberaubende Entwicklung in der globalen Smartphone-Industrie Quelle: Huawei verkauft seine 5G-Technologie möglicherweise an […]

Ein detaillierter Bericht des in Columbus, Ohio, ansässigen Cybersicherheitsunternehmens Finite State kommt zu dem Schluss, dass Huawei Telecom Switching aufgrund von Firmware-Fehlern und versehentlich entdeckten „Hintertüren“ weitaus anfälliger für Hacking ist als die Hardware anderer Anbieter. Der Bericht wurde unter Cybersicherheitsexperten in den USA und in Großbritannien weit verbreitet und gilt als glaubwürdig.

Internet der Dinge an einem strategischen Wendepunkt

Dieser Beitrag befasst sich mit einem besonders wichtigen Technologiemarkt, dem Internet der Dinge. Das Internet der Dinge befindet sich an einem strategischen Wendepunkt, da das prognostizierte explosive Marktwachstum und die ungelösten Probleme des Datendurchsatzes und der Energieeffizienz von Mobilfunknetzen zu erwarten sind. Es wird prognostiziert, dass der IoT-Markt von 75 auf 2025 Billion-Geräte anwächst. Dieses Wachstum basiert auf drahtlosen Netzwerken mit sehr hohem Durchsatz und hoher Energieeffizienz, die noch nicht verfügbar sind. Bestehende drahtlose Technologien, einschließlich 5G, werden diesen Marktbedarf nicht decken. Darüber hinaus erfordert die extreme Vielfalt der IoT-Anwendungen sowohl kleine Sensoren, die mit minimalem Energie- und Bandbreitenverbrauch arbeiten, als auch Virtual-Reality-Anwendungen mit sehr hohen Gigabit-pro-Sekunde-Datenraten und erheblichen Leistungsanforderungen.