Quelle: Visa, Mastercard, andere überdenken Beteiligung an Facebooks Libra-Netzwerk - WSJ nach Gegenreaktion von US- und europäischen […]

Seit Facebook sein neues Waagenwährungs- und Mobilzahlungssystem angekündigt hat, ist die globale Reaktion sehr uneinheitlich. Waage ist keine echte Kryptowährung, obwohl sie Blockchain verwendet. Es wird an eine Reservewährung gebunden, die es bei Kryptowährungen nicht gibt. Libra wird „möglicherweise“ von einer von Facebook unabhängigen Vereinigung geleitet, obwohl diese Vereinigung zu diesem Zeitpunkt unverbindlich und lückenhaft bleibt. Potenzielle regulatorische Probleme gibt es weltweit in Hülle und Fülle, und Facebook wird derzeit von vielen Regierungen nicht sehr positiv bewertet. Am interessantesten für mich ist jedoch, dass die Waage nach dem Vorbild von Kenias M-Pesa-System für mobile Zahlungen aufgebaut ist, dem weltweit führenden mobilen Zahlungssystem, das vom Mobilfunkanbieter Safaricom erfunden wurde. Dann fragte ich mich, ob Facebook, das wusste, dass es nicht mehr nur personenbezogene Daten verkaufen muss, Safaricoms M-Pesa als neues Einnahmemodell gewählt hat.

Vor fünf Jahren schrieb ich einen Beitrag in diesem Blog, in dem ich den Zustand des Internet der Dinge / des Marktes für Heimautomation als „Tower of Proprietary Babble“ abwertete. Anbieter vieler verschiedener Heim- und Industrieprodukte sprachen buchstäblich verschiedene Sprachen und stellten ihre Produkte her Inoperabel mit anderen Ergänzungsprodukten anderer Hersteller. Der Markt wurde durch seine Unreife und das Versäumnis, die Bedeutung offener Standards zu erfassen, eingeschränkt. Ein Bericht von 2017 Verizon kam zu dem Schluss, dass „das Fehlen branchenweiter Standards… mehr als 50% der Führungskräfte über IoT beunruhigt. Heute kann ich endlich berichten, dass sich die Lösungen und Technologien langsam zusammentun.