Dies ist ein weiterer hervorragender Artikel, der die Wertschätzung der kanadischen Technologieindustrie für ihre erheblichen Mängel und Herausforderungen in Frage stellt. Es spiegelt meine eigene Meinung wider, nachdem ich viel recherchiert und viele Interviews geführt habe. Es ist auch die Ansicht von UoT-Professor Richard Florida, der kürzlich einen ähnlichen Artikel in der Globe & Mail veröffentlicht hat. Risikokapital ist anämisch, aber viele glauben auch, dass es an Scale-up-Management-Talenten mangelt. Ein weiterer Faktor ist der tief verwurzelte kanadische Konservatismus, wie der bizarre Einstieg der Kredite der Banken an Unternehmer zeigt.

Willkommen bei Mayo615's Odyssey to France und dem ersten unserer wöchentlichen Updates am Dienstag. Wir laden Sie ein, unseren YouTube-Kanal zu abonnieren und unsere wöchentlichen Updates zu verfolgen. In diesem Week One Update konzentrieren wir uns auf meine erste große Idee und wie ich sie erreicht habe. Ich werde auch auf meine drei wichtigsten Erkenntnisse aus dieser Erfahrung eingehen. Wir hoffen, dass Sie dieses Video hilfreich finden, um Ihre eigenen großen Ideen und Ziele zu erreichen. Auf geht's.

Auf diesem YouTube-Kanal teilen wir unsere große Idee: unser persönliches Ziel und laden Sie ein, an uns teilzunehmen, Ihre Kommentare und Fragen zu teilen und Sie möglicherweise zu motivieren, Ihre eigene große Idee zu verwirklichen. Wir werden jeden Dienstag ein Update zu unserem Projekt veröffentlichen. Wir bitten Sie um Kommentare und Fragen zu Ihrer eigenen großen Idee, während Sie unserer folgen. Wir werden beide auf alle Kommentare antworten und jede Woche die besten Fragen in unseren YouTube-Aktualisierungsvideos veröffentlichen. Also auf ABONNIEREN klicken und loslegen!

In einem der bizarreren jüngsten Artikel über den Zustand des kanadischen Venture-Investment-Marktes beschrieb The Globe & Mail den Einstieg kanadischer Geschäftsbanken wie CIBC, RBC und TD in die Welt der Unternehmensfinanzierung. Vor nicht allzu langer Zeit veröffentlichte der Professor der Universität von Toronto, Richard Florida, in scharfem Gegensatz dazu einen Meinungsbeitrag mit dem Titel "Kanada verliert den globalen Innovationswettlauf", in dem er den langfristigen Niedergang des kanadischen Risikokapitals und des kanadischen Risikokapitals beschreibt Jahrzehntelange Investitionsschwäche in grundlegende FuE im Vergleich zu den anderen Industrienationen der OECD. Kürzlich berichtete mir ein Kollege im kanadischen Risikokapitalbereich von seiner Pensionierung und verwies auf die enormen Schwierigkeiten, die seine Firma hatte, Kapital aus der kanadischen Finanzindustrie zu beschaffen. Dies ist ein Anscheinsbeweis dafür, wie weit Kanada von der Realität der Unternehmensfinanzierung und des Risikokapitals entfernt ist. Die Haltung der kanadischen Finanzindustrie ist das erste Problem. Nennen Sie ein anderes wichtiges unternehmerisches Ökosystem, das so funktioniert.

Eine weitere Silicon Valley-Rechnung zeichnet sich ab. Wir haben schon früher solche zyklischen Ereignisse erlebt, wobei das Platzen der 2001-Blase die jüngste denkwürdige Abrechnung war. Die Diskussion in 2001 drehte sich um zu viel „dummes Geld“. Die kommende Abrechnung erfolgt jedoch in einem massiven, beispiellosen Ausmaß und wird durch denselben Überschuss an globalem Kapital befeuert, der die Blasen auf den Immobilienmärkten an attraktiven Standorten auf der ganzen Welt geschürt hat. Die Probleme mit Uber, Travis Kalanick und die nun offensichtliche Schwierigkeit des Verwaltungsrates von Uber, eine sinnvolle Regierungsführung auszuüben, dürften der „Kanarienvogel in der Kohlemine“ gewesen sein. CNBC berichtet über die übermäßigen Einhornbewertungen im Silicon Valley und die Medien berichten dies Neue Enterprise Associates würden 1 Milliarden US-Dollar an Start-up-Investitionen veräußern, die nicht liquide gemacht werden können. Dies hat die Situation offensichtlich gemacht. Nach langem Schweigen hat sich das Wall Street Journal endlich der Berichterstattung über die Krise angeschlossen. Was braucht man mehr, um zum Ausgang zu gelangen?

Der Generalsekretär der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) erklärte am Montag, dass die Steuerumgehung schnell der Vergangenheit angehört. "Wenn wir über die 'Panama Papers' oder 'Paradise Papers' sprechen, sprechen wir über ein Vermächtnis, das schnell verschwindet", sagte Angel Gurria. Auf der Konferenz der Confederation of British Industry (CBI) in London sagte Gurria, die Regierungen würden hart daran arbeiten, Steuerumgehung und Steuerhinterziehung zu stoppen.

Letzte Woche hat das US-Department of Homeland Security die International Entrepreneur Rule auf den nächsten März verschoben und akzeptiert derzeit Kommentare zu Plänen, sie insgesamt aufzuheben. Die Agentur verwies auf logistische Herausforderungen bei der Überprüfung dieser neuen Visa. Die Internationale Unternehmerregel wurde von der Obama-Regierung entworfen, um das Silicon Valley und den Bedarf der High-Tech-Industrie an Unternehmern und Ingenieuren mit Migrationshintergrund zu unterstützen. Unternehmer mit Migrationshintergrund in den USA machen 44% aller Startups aus. Die Nachricht hat zu einer Gegenreaktion von Unternehmern mit Migrationshintergrund wie PayPal-Mitbegründer Max Levchin und der Führung der National Venture Capital Association geführt, die argumentieren, dass die Rücknahme der Regel potenzielle Jobschaffende in andere, einladendere Länder treiben wird. Das passiert schon.