Eine atemberaubende Entwicklung in der globalen Smartphone-Industrie Quelle: Huawei verkauft seine 5G-Technologie möglicherweise an […]

Seit Facebook sein neues Waagenwährungs- und Mobilzahlungssystem angekündigt hat, ist die globale Reaktion sehr uneinheitlich. Waage ist keine echte Kryptowährung, obwohl sie Blockchain verwendet. Es wird an eine Reservewährung gebunden, die es bei Kryptowährungen nicht gibt. Libra wird „möglicherweise“ von einer von Facebook unabhängigen Vereinigung geleitet, obwohl diese Vereinigung zu diesem Zeitpunkt unverbindlich und lückenhaft bleibt. Potenzielle regulatorische Probleme gibt es weltweit in Hülle und Fülle, und Facebook wird derzeit von vielen Regierungen nicht sehr positiv bewertet. Am interessantesten für mich ist jedoch, dass die Waage nach dem Vorbild von Kenias M-Pesa-System für mobile Zahlungen aufgebaut ist, dem weltweit führenden mobilen Zahlungssystem, das vom Mobilfunkanbieter Safaricom erfunden wurde. Dann fragte ich mich, ob Facebook, das wusste, dass es nicht mehr nur personenbezogene Daten verkaufen muss, Safaricoms M-Pesa als neues Einnahmemodell gewählt hat.

Ein detaillierter Bericht des in Columbus, Ohio, ansässigen Cybersicherheitsunternehmens Finite State kommt zu dem Schluss, dass Huawei Telecom Switching aufgrund von Firmware-Fehlern und versehentlich entdeckten „Hintertüren“ weitaus anfälliger für Hacking ist als die Hardware anderer Anbieter. Der Bericht wurde unter Cybersicherheitsexperten in den USA und in Großbritannien weit verbreitet und gilt als glaubwürdig.

Ich möchte nach Frankreich zurückkehren, um meine Erfahrungen, Fähigkeiten und technischen Kenntnisse dem Land meines Erbes zurückzugeben. Frankreichs Industriewirtschaft befindet sich in der Flaute, aber neue Strategien stimulieren Innovationen, den Schlüssel zu Wirtschaftswachstum und Produktivität, und Technologieführer in Frankreich mit starkem technologischem Hintergrund möchten zu dieser neuen Wirtschaft in Frankreich beitragen. Ich möchte mich ihnen anschließen und etwas zurückgeben.

Vor Jahren kündigte Google leise sein "Loon Balloon Project" in Neuseeland an. Ziel war es, Ballons in großer Höhe zu starten, die möglicherweise über Regionen der Erde schweben könnten, die noch keinen Internetzugang hatten. Die Fachpresse sagte voraus, dass die Idee in der Tat "verrückt" sei, obwohl einige sie "verrückt cool" nannten. Seitdem hat sich Google auch mit der Idee von Satelliten im erdnahen Orbit beschäftigt, um dasselbe Ziel zu erreichen. Mit dem Aufstieg von SpaceX scheint dies ein noch interessanterer technologischer Ansatz zu sein, obwohl andere Firmen in den 1990s große Summen verloren und gescheitert sind. Ein bescheidenes Luft- und Raumfahrtunternehmen und eine Tochtergesellschaft von Airbus in Toulouse, Frankreich, stellen Satelliten für den Internet-Zugang mit niedriger Umlaufbahn her und hoffen, so viele wie 650-Satelliten starten zu können. Die Idee, die mich fasziniert, ist das Potenzial eines weltraumgestützten Internetzugangs, der möglicherweise eine Alternative zu einer zunehmenden politischen und unternehmerischen Kontrolle und Balkanisierung des Internets darstellt.

Vor fünf Jahren schrieb ich einen Beitrag in diesem Blog, in dem ich den Zustand des Internet der Dinge / des Marktes für Heimautomation als „Tower of Proprietary Babble“ abwertete. Anbieter vieler verschiedener Heim- und Industrieprodukte sprachen buchstäblich verschiedene Sprachen und stellten ihre Produkte her Inoperabel mit anderen Ergänzungsprodukten anderer Hersteller. Der Markt wurde durch seine Unreife und das Versäumnis, die Bedeutung offener Standards zu erfassen, eingeschränkt. Ein Bericht von 2017 Verizon kam zu dem Schluss, dass „das Fehlen branchenweiter Standards… mehr als 50% der Führungskräfte über IoT beunruhigt. Heute kann ich endlich berichten, dass sich die Lösungen und Technologien langsam zusammentun.

HINWEIS: Mein ursprünglicher Beitrag, der ursprünglich im Januar 2013 veröffentlicht wurde, ist weiterhin einer der meistgesehenen auf der Website. Android und Apple haben einen geschätzten Marktanteil von 98% zwischen den beiden und viele meiner früheren Prognosen in Bezug auf diesen Markt scheinen bestätigt worden zu sein. Der Smartphone-Markt ist jedoch inzwischen zu einem Zeitpunkt gereift, an dem er sich an einem strategischen Wendepunkt befindet, der erhebliche Auswirkungen auf die Zukunft dieses Marktes und der wichtigsten Wettbewerber hat. Die rasche Ausreifung des Smartphone-Marktes hätte vorausgesehen werden müssen: die Zunahme der chinesischen Konkurrenz in Verbindung mit dem vorhersehbaren Ende der westlichen Konsumenten-Faszination für das „nächste Smartphone“.